VNG AG

VNG ist ein europaweit aktiver Unternehmensverbund mit mehr als 20 Gesellschaften, einem breiten, zukunftsfähigen Leistungsportfolio in Gas und Infrastruktur sowie einer 60-jährigen Erfahrung im Energiemarkt. Der Konzern mit Hauptsitz in Leipzig beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 11,2 Milliarden Euro.

Entlang der Gaswertschöpfungskette konzentriert sich VNG auf die drei Geschäftsbereiche Handel & Vertrieb, Transport und Speicherung. Ausgehend von dieser Kernkompetenz in Gas richtet VNG mit der Strategie VNG 2030+ seinen Fokus zunehmend auf neue Geschäftsfelder. Dazu zählen unter anderem Biogas, digitale Infrastruktur und Quartierslösungen.  

Marken Relaunch und Unternehmenskommunikation

Seit 2015 unterstützt pioneer communications die Unternehmenskommunikation der VNG AG in verschiedenen Bereichen. 2018 feierte VNG 60-jähriges Jubiläum. Dies wurde zum Anlass genommen, um in der Folge einer Umfirmierung des Unternehmens im Frühjahr 2018, der fortlaufenden Unternehmenstransformation im Zuge der Strategie „VNG 2030+“ und dem in die Jahre gekommenen Markenauftritt „Verbundnetz Gas AG“ mit einer neuen Wort-/Bildmarke ein externes Zeichen zu setzen. pioneer communications begleitete diesen Markentransformationsprozess und setzte sich bei der Kreation einer neuen Konzernmarke in einem Pitch durch.

;

Mission

Unser Auftrag war die Entwicklung einer neuen Dachmarke, die den zugehörigen über 20 Gesellschaften logisch vorsteht und die strategische Neuausrichtung von VNG repräsentiert. Neben der Kreation des Markenbildes war die Entwicklung eines neuen Corporate Designs gefordert, das eine harmonische Brücke zwischen vergangener und neuer Marke bildet. Dramaturgisch musste sich die Einführung der neuen Konzernmarke logisch in das 60-jährige Jubiläum einfügen, um die Signalwirkung des Rebrandings im Markt zu verstärken. Auf Grundlage des erstellten Design Manuals wurden alle Geschäfts- und Marketingmaterialien überarbeitet. Außerdem entwickelte pioneer communications gemeinsam mit den Markenverantwortlichen der VNG eine Geschichte rund um den Marken Relaunch und konzipierte Maßnahmen, um das Rebranding erfolgreich intern zu vermitteln. 

;

Umsetzung

Nach einer umfangreichen Analyse der Markenmission und -vision der VNG AG, der historischen Entwicklung der Marke und einer intensiven Betrachtung des Wettbewerbsumfelds konnte ein geeigneter Ansatz im Rahmen der bestehenden Markenarchitektur identifiziert werden. Unter Berücksichtigung der bestehenden Markenfamilie wurde ein Raster definiert, in das sich alle Markenzeichen einordnen lassen. Die Matrix, die die Designgrundlage für das neue VNG-Logo bildete, erlaubt Rauten, Parallelogramme und gleichseitige Dreiecke. Durch die Verknüpfung aneinanderstoßender Dreiecke – sie sind die kleinste gemeinsame Grundform der geschäftsprägenden Gesellschaften im Konzern – wurde ein stilisiertes „V“ kreiert, das ineinander verschlungen ein gelbes Band zeigt. Gelb blieb als die VNG-Primärfarbe erhalten. Der Farbton prägt die 60-jährige VNG-Geschichte und begleitet VNG seit der Gründung der Aktiengesellschaft im Jahr 1990 auch im Logo. Das gelbe Band repräsentiert den ursprünglichen Markenbestandteil „Verbundnetz“ und steht somit für die Verbindung aller VNG-Gesellschaften entlang der Gaswertschöpfungskette.

In den vergangenen 60 Jahren hat sich VNG nie komplett neu erfunden, sondern immer stetig weiterentwickelt – Evolution statt Revolution war und ist die Devise. Auch mit der neuen Marke geht das Unternehmen diesen Weg: sie ist deshalb eng mit der bestehenden Markenarchitektur verbunden, greift existierende Gestaltungselemente auf und bringt sie zusammen. Die neue Konzernmarke vereinigt den starken Unternehmensverbund aus über 20 eigenständig agierenden Gesellschaften unter einem Dach und setzt durch einen modernen und einheitlichen Markenauftritt ein starkes Marktsignal.

Let's Work Together!

Ihnen gefällt dieses Projekt und Sie möchten, dass wir auch Ihnen helfen, geliebt zu werden?